Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 1849 von insgesamt 4511.

erlassen dem kloster St. Denis auf bitte des erzkaplans abt Hilduin iene 200 modia wein, welche einst einem früheren herrscher bei augenblicklichem bedarf auf dessen ansuchen vom kloster nach der pfalz Vern geliefert und von den folgenden äbten gegeben, nunmehr von den beamten wie ein schuldiger zins eingefordert wurden. Adalulfus diac. adv. Fridugisi. Or. Paris, auf allen seiten beschnitten und dadurch ohne datirungszeile. Mabillon Dipl. 515 = Bouquet 6,541 = Migne 104,1141; Felibien St. Denys pr. 40; *Tardif 93; über die tiron. noten Sickel UL. 339 n. 10 gegen Kopp Palaeogr. 1,433. Dieselbe rekognition von derselben hand auch in der vorangehenden urk. (und noch no 853), beide dürften gleichzeitig sein; als weiteste zeitgrenze ergäbe sich 826-829 sept., Sickel Reg. 335 L 265.

 

Verbesserungen und Zusätze:

über die tiron. noten Tangl im Arch. f. Urkundenforschg. 1, 118; 119 mit facs. Fig. 14; 119; 120 mit facs. Fig. 15.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 847, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0828-00-00_1_0_1_1_0_1847_847
(Abgerufen am 07.12.2016).