Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 1833 von insgesamt 4511.

(pal. r.) verleihen dem kloster Montiérender (Dervus), genannt Putiolus, auf vortrag des abts Hauto, dass dasselbe zu einem mönchskloster, als welches es auch laut der vorgelegten privilegien und urkunden gestiftet worden, geeignet sei, das recht der übrigen mönchsklöster im reich, dass es nämlich dem mönchsorden für immer verbleibe, und freie abtwahl, nachdem der mit der untersuchung des sachverhalts an ort und stelle betraute erzbischof Ebo von Reims mit einigen seiner suffraganen berichtet hatte, dass der ort wirklich dazu geeignet sei und die dort lebenden kleriker freiwillig ihre bereitwilligkeit zum mönchsleben erklärt hätten. Durandus diac. ad v. Fredugisi. Ch. s. XIII mit ind. III (A). Baluze Capit. 1,649 e schedis Duchesne (ietzt Col. Baluze 39 f 7' Paris bibl. nat. aus A) mit imp. Hloth. X ind. V = Le Cointe 7,817 = Bouquet 6,552 = Heumann Comment. 1,455 = Mansi 15b,439 = Walter 2,370 = Migne 104,1162, diese beiden wie Bouquet mit imp. Hloth. V; *Mabillon Acta 4,571 ex membr. mon. (A); erwähnt im Liber de div. casibus coen. Derv. Bouquet 6,332. - Der aufenthalt Ludwigs cum suo comitatu in Achen zu beginn 827 auch erwähnt in Transl. s. Marcellini et Petri I, 3 M. G. SS. 15,240, zeitbestimmung Jaffé Bibl. 4,497.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 839, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0827-02-12_1_0_1_1_0_1831_839
(Abgerufen am 06.12.2016).