Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 1828 von insgesamt 4511.

(Remis) Ludwig schenkt zum neubau und. zur späteren restauration der kirche von Reims, in der seine vorfahren, die Frankenkönige, getauft wurden und er selbst von papst Stephan die kaiserkrone empfieng (vgl. no 801), die abtei Montiérender in der grafschaft Blaise am fluss Voire und die für ein bleibergwerk geeignete villa Gimnée im Lommegau. Adalulfus diac. adv. Fredegisi. Imp. I ind. IIII. Ch. Derv. s. XIII Chaumont (A), *M. G. Dopsch. Mabillon Ann. 2,757* aus A nur mit kal. nov. etc. = Bouquet 6,497 mit willkürlicher emendation der iahresdaten in imp. V ind. IV = Migne 104,1057 nur mit kal. nov. Fälschung auf grundlage von no 835, Sickel Reg. 330; weder Montiérender noch Gimnée wird von Flodoard genannt, die fälschung ist also iünger. Die sonst nur noch 828 nachweisbare rekognition stammt offenbar gleichfalls aus no 835, vielleicht auch noch tagesdatum und ind., während der ausstellort erfindung des fälschers ist, der auch das stück für Ludwig allein adaptirte. Ich reihe deshalb die echte urk. für Reims unmittelbar an.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 835, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0826-11-01_1_0_1_1_0_1826_835
(Abgerufen am 05.12.2016).