Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 1821 von insgesamt 4511.

geben dem grafen Boso einen zur grafschaft Vercelli gehörigen herrenmansus mit herrenhaus und den übrigen mansen zu Biella im gau (I)ctimolum in Langobardien für 8 mansen mit einer kapelle in der villa Beek bei Nimwegen, welche Boso aus seinem eigengut urkundlich an sie übertragen hatte. Durandus diac. adv. Fridugisi. Or. Parma staatsarch. aus S. Sisto in Piacenza. Muratori Ant. 5,553 ex arch. mit VI kal. iul. (darnach Böhmer 382 und Sickel L 243 zu iuni 26) imp. Hlud. XIV; Vayra Diploma di Ludovico Pio e Lotario del 10 luglio 826 (vorgelegt in der sitzung der R. Deput. di Storia Patria in Turin vom 7. iuni 1870) abgedr. in der Gazzetta ufficiale del Regno d'Italia del 21. giugno 1870 no 168, wieder abgedr. in der Gazzeta Biellese und nochmal selbständig Torino 1890 p. 11 mit erläuterungen; *Diploma degli imp. Lodovico Pio e Lotario di donazione al conte Bosone (Torino 1872) photogr. facsim. mit textabdr. Es ist fraglich, ob die in no 827 c. 7 anbefohlene besitzeinweisung und bestätigung auf diese urk., welche sich zweimal auctoritas confirmationis nennt, zu beziehen ist; es wäre dies vielleicht zulässig bei der annahme, dass Bosos sohn bei der entlegenheit der tauschobiecte als bevollmächtigter seines vaters fungirte. Wenn dies, so wäre auch für die einreihung von no 827 ein ganz bestimmter zeitpunkt gewonnen.

 

Verbesserungen und Zusätze:

über die tiron. noten Tangl im Arch. f. Urkundenforschg. 1, 118, über graf Boso, der 827 mai als missus den vorsitz im gericht führt, Cipolla Mon. Noval. 1, 77 vgl. Chr. Nov. III, 18, ib. 2, 187, Dümmler Gesch. d. ostfr. Reich. 2. A. 2, 5 n. 2.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 831, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0826-07-10_1_0_1_1_0_1819_831
(Abgerufen am 02.12.2016).