Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 2952 von insgesamt 4511.

Wird von seinem vater nach Baiern gesandt. Die sendung erfolgte, wenn sie die Ann. r. Franc. (Einh.) auch zu 825 berichten, doch wol erst 826, da die baierischen urk. erst seit iuni 826 nach seiner ankunft datiren, no 799b. Ungefähr dieselbe zeit ergeben die diplome Ludwigs d. D. 830-833, welche die regierung in Baiern nach der epoche von 826 datiren: no 1346 or. hat am 27. märz das regierungsiahr noch nicht umgesetzt, dagegen bereits no 1352 or. am 27. mai, der epochetag fällt also nach märz 27 und vor mai 27 vgl. auch Sickel Beitr. I Wiener SB. 36,348. Die Freisinger urk. von 830 ergeben für den regierungsantritt Ludwigs d. D. (Hludowici regis Baiowariorum oder regis nostri) nur das epocheiahr 826, Meichelbeck H. Fris. 1b,288 f. no 550-556 (mit irrigem a. inc.) vgl. no 529. Diese epoche tritt hier allerdings nicht früher auf; 827 und teilweise 828 wird wieder nur nach den iahren des kaisers datirt, no 503-505, 507-513, 515, 518, 519, 527, 528, 531-536, dann 828 und vereinzelt 829 nach der ankunft des iungen königs mit seiner gemahlin, 829 und teilweise auch noch 830 wieder nur nach den iahren des kaisers, no 542, 545-549 (no 547 mit a. inc. 830 ergibt durch die dominico XVIII kal. sept. bestimmt das iahr 829). Haltlos sind, abgesehen von den eignen widersprüchen, die angaben der datirung zwei andrer urk. von 829, Meichelbeck no 540: XIII kal. ian. a. inc. 829 ind. VI Hlud. imp. XVII in ipso anno, quo filius eius Hludowicus rex Baiovariorum potestatem accepit, und Hundt in Abhandl. der bayer. Akad. XIII, 1,12 no 14: VII kal. iul. ind. VI a. inc. 829 Hlud. imp. XVI in secundo anno, quo filius eius Hlud. rex potestatem Baiowariorum accepit; damit kann doch nur der regierungsantritt von 826 gemeint sein. Über den umfang Baierns Dümmler Ostfränk. Reich 2. A. 1,27. - Die unterfertigung der urk. für Prüm, welche Böhmer 720 zu 826 ian. 26 irrig in das itinerar Ludwigs d. D. einreihte, gehört Ludwig IV an vgl. no 824.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1338d, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0826-00-00_1_0_1_1_0_2949_1338d
(Abgerufen am 27.09.2016).