Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 2227 von insgesamt 4511.

(curte) Kapitulare: befehle für die grafen, welche das aufgebot nach Corsica zu führen oder zurückzubleiben haben, c. 1. königliche vasallen: dispens der am hof (in palatio) diensttuenden austaldi (vgl. no 514 c. 10), namhaftmachung der auf ihrem eigengut wohnenden und vorbehalt der entscheidung, welche auszuziehen haben, aufgebot der fern vom hof auf ihren lehen wohnenden. 2. aufgebot der leute der bischöfe und äbte, sowol der auf ihren lehen wohnenden als der austaldi, dispens von 2 aus der ersten, von 4 aus der zweiten klasse nach wahl des herrn. 3. aufgebot der freien, bharigildi genannt, in folgender weise (vergl. no 426 c. 2,432 c. 1): wolhabende, die sich selbst ausrüsten können, haben selbst auszuziehen, wenn sie nicht feldtüchtig sind, einen ärmeren freien, wie minderbemittelte zu 2, 3, 4 oder nötigenfalls mehr nach ermessen des grafen durch zahlung von beiträgen einen mann auszurüsten; dispens durch die grafen nur auf grund der alten gewohnheit (vgl. no 1017 c. 13). 'Volumus ut singuli.' Imp. Hloth. VI. Hs. s. X Chigi (A), s. XI La Cava (B). M. G. LL. 1,242 (c. 1 prolog, c. 2-4 = c. 1-3) aus A, B = Migne 97,461 = Boretius Beitr. z. Capitularienkritik 166 mit emendationen, erläuterungen ib. 139; C. d. Cav. 4b,52 aus B: *M. G. Capit. 1,325 aus A, B. Über die datierung Wiener SB. 85,477. Das aufgebot wurde wahrscheinlich zur abwehr der sarazeneneinfälle erlassen, Simson Ludwig d. Fr. 1,236. Die von Pertz M. G. LL. 1,241 Lothar zugeschriebenen Constitutiones in Maringo, angeblich 825 febr. 20, gehören Karl d. Gr. an (= no 233).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1023, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0825-00-00_1_0_1_1_0_2225_1023
(Abgerufen am 08.12.2016).