Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 1767 von insgesamt 4511.

Weihnacht. Ann. r. Franc. (Einh.). - Eintreffen der nachricht, dass gesandte des Bulgarenkönigs (vgl. no 785a) in Baiern seien; der kaiser lässt ihnen entbieten dort bis zu gelegener zeit zuwarten. Dagegen gestattet er den gesandten der (Ost-) Abodriten, gewöhnlich Praedenecenti genannt (vgl. no 766a), welche als nachbarn der Bulgaren das an der Donau liegende Dacien bewohnten, vor ihm zu erscheinen; als sie über die bedrängung durch die Bulgaren klage führen und um hilfe gegen dieselben bitten, erhalten sie den bescheid heimzukehren und wieder zu dem den bulgarischen gesandten bestimmten termin zu erscheinen. Ann. r. Franc. (Einh.). - Die grafen Aeblus und Asinarius, mit baskischen truppen nach Pamplona gesandt, werden, als sie nach ausführung ihres auftrages zurückkehren, im Pyrenaeenpass (nach arabischen quellen beim Bort Schezar = Roncevalles, und zwar von den arabischen walis vgl. Funck Ludwig d. Fr. 256 n. 5, Aschbach Gesch. der Ommaijaden 1,246) im hinterhalt umzingelt und gefangen, ihre truppen fast ganz niedergehauen; Aeblus wird nach Cordova gesandt, Asinarius, der in die hände seiner verwandten gefallen war, wieder freigegeben. Ann. r. Franc. (Einh.) vgl. V. Hlud. c. 37, Simson Ludwig d. Fr. 1, 224.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 793d, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0824-12-25_1_0_1_1_0_1765_793d
(Abgerufen am 08.12.2016).