Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 1745 von insgesamt 4511.

bestätigt auf bitte des abts Tancrad von Prüm einen in zwei gleichlautenden exemplaren ausgefertigten tauschvertrag, laut welches Tancrad mit zustimmung der mönche aus dem besitz des klosters 2 mansen zu Flaconheim (Flonheim Rheinhessen cant. Alzey, Förstemann Ortsnamen 561, Scriba Rheinhess. Reg. 351) im Wormsgau an Fulbert gab und dafür von diesem dessen eigengut zu Glaolfesheim (wahrscheinlich das im Prümer güterverzeichnis von 893 Mittelrhein. UB. 1, 198 genannte Alvesheim, Albisheim, Bayr. Pfalz cant. Kirchheimbolanden), Willarie (Prümer güterverzeichnis l. c. 198 n. 1: Wilre iuxta Bolanden, non longe de Alvesheym), Leiuurdesheim (Lautersheim bei Göllheim vgl. Archival. Zeitschr. 13,216), Huccunheim (güterverzeichnis l. c. 199: Ockenheym, Rheinhessen sö. Bingen) empfieng. Durandus diac. adv. Fridegisi. Ind. I. K. s. X im *Lib. aur. Prum. Martene Coll. 1,79 = Migne 104, 1120; Mittelrhein. UB. 1,62 (nicht genau).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 783, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0823-10-15_1_0_1_1_0_1743_783
(Abgerufen am 04.12.2016).