Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 2218 von insgesamt 4511.

(villa Unfredi comitis) bestätigt der kirche von Como auf vortrag des bischofs Leo, dass alle ihre urkunden durch unachtsamkeit verbrannt seien, den in deren rechtmässiger gewere stehenden besitz im gau Como und im gebiet von Seprio, als ob die besitztitel nicht vernichtet worden wären. Maredo adv. Vitgarii. Ch. s. XIV Mailand ohne inkarnationsiahr (A) = ch. s. XVI Como, hier a. inc. 823 später beigefügt (B), *M. G. Dopsch. Ughelli 5,248, 2. ed. 266 (aus B) = Le Cointe, 7,663 = Dumont 1,7 = Migne 104,1136; Tatti 1,948 ex tab. (B); Cod. Lang. 185 (angeblich) aus A, sämmtlich mit a. inc. 823. - Ausstellort Rankweil bei Feldkirch, Vorarlberg vgl. Wartmann UB. von St. Gallen 1,71; Unfrid wird schon 806 (807) in einem gerichtsspruch für St. Gallen als graf von Rätien genannt, ib. 1,177, 823 in Ann. r. Franc. (Einh.) als graf von Chur. Datirung nach der beurkundung, während die handlung zweifelsohne noch Italien angehört, vielleicht einem aufenthalt in Como, von wo Lothar über Chiavenna und den Splügen ins Rheintal gezogen sein dürfte.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1019, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0823-06-04_1_0_1_1_0_2216_1019
(Abgerufen am 30.09.2016).