Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 1699 von insgesamt 4511.

Rückkehr; Lothar wird mit seiner gemahlin nach Worms gesandt. Ann. r. Franc. (Einh.) vgl. V. Hlud. c. 34, Thegan c. 28. - Da Ceadrag, der fürst der Abodriten (vgl. no 672g), der treulosigkeit und des einverständnisses mit den söhnen Godofrids beschuldigt wird, wird sein nebenbuler Sclaomir in sein vaterland entlassen, stirbt aber auf dem hinweg in Sachsen und lässt sich vor seinem tod taufen. Von seite der Dänen herrscht in diesem iahr ruhe. Im herbst fällt au manchen orten anhaltender regen, der winter ist kalt und streng, dass selbst die grössten flüsse des reichs, der Rhein, die Donau, Elbe und Seine zufrieren. Ann. r. Franc. (Einh.).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 748a, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0821-00-00_3_0_1_1_0_1697_748a
(Abgerufen am 30.09.2016).