Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 1655 von insgesamt 4511.

bestätigt auf bericht der nach Spoleto abgeordneten königsboten, bischof Hetto (Basel, in der hs.: Heito), abt Ansegis und graf Gerald, welche auch den auftrag erhalten hatten den zwischen bischof Siguald von Spoleto und abt Ingoald von Farfa schwebenden streit über die Markuskirche bei Spoleto (vgl. no 592) und die Erlöserkirche bei Salian mit den zugehörigen besitzungen durch inquisition zur entscheidung oder vor das königsgericht zu bringen, einen unter deren vermittlung abgeschlossenen und von ihnen unterfertigten vergleich, durch welchen vorbehaltlich der genehmigung des kaisers abt Ingoald den von Helpidius unter abt Benedikt vergabten hof Serule und die von Audiperga geschenkten gehöfte zu Loreto an die kirche von Spoleto und bischof Sigoald pro causa firmitatis et pactationis einigen grundbesitz zu Basano und im bezirk von Teramo an das kloster gab unter stipulirung einer konventialbusse (penae nomine) von 5000 mancusen. Macedo adv. Fridugisi. Reg. Farf. s. XI ex. Fatteschi 287; *Regesto di Farfa 2,204 no 265; erwähnt Chr. Farf. Muratori SS. 2b,380. Die häufige verwendung des abts Ansegis, der 823 auch das bis dahin von Einhard innegehabte kloster St. Wandrille vom kaiser erhielt, erwähnen auch die G. abb. Fontan. c. 17 M. G. SS. 2,294.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 719, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0820-04-28_4_0_1_1_0_1653_719
(Abgerufen am 26.09.2016).