Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 1619 von insgesamt 4511.

bestätigt der kirche von Piacenza auf bitte des bischofs Podo laut der vorgelegten urkunden seines vaters k. Karl (deperd.), die derselbe auf bitte des bischofs Julianus verliehen, da bei einem brand der stadt auch die rechtstitel der kirche zu grunde gingen, sämmtlichen von Karl, den Langobardenkönigen Liutprand, Ratgis und Desiderius und andern geschenkten besitz mit den an kirchenholden verheirateten freien frauen (liberas feminas, quas arimanas dicunt vgl. no 597) und deren nachkommenschaft, einen iahrmarkt am 13. nov. sammt dem zoll und den fiskalabgaben, immunität mit königschutz unter einbeziehung der güter, deren rechtstitel verbrannt sind, und freie wahl des bischofs aus dem eignen klerus, si talis inventus ibi fuisset, qui eandem ecclesiam secundum doctrinam evangelicam vel statuta canonum plenissime regere valeat et regibus Francorum fidelis existeret (vgl. no 305 und Mittheil. des Instituts f. öst. GF. 1,266 4). Transs. s. XIII Piacenza arch. von St. Antonin. Mittheil. des Instituts f. öst. GF. 7,441.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 690, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0819-04-27_1_0_1_1_0_1617_690
(Abgerufen am 11.12.2016).