Regestendatenbank (Beta-Version) - mehr als 125.000 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 1612 von insgesamt 4511.

Vermählung mit Judith, der schönen tochter des grafen (ducis, Thegan) Welf aus sehr edlem baierischen (richtiger: alamannischen) geschlecht und der aus edlem Sachsengeschlecht stammenden Eigilwi, inspectis plerisque nobilium filiabus. Ann. r. Franc. (Einh.), Thegan c. 26 vgl. V Hlud. Hlud. c. 32: Qua tempestate monitu suorum uxoriam meditabatur inire copulam, timebatur enim a multis, ne regni vellet relinquere gubernacula. Tandem eorum voluntati satisfaciens et undecumque adductas procerum filias inspiciens Judith Welponis nobilissimi comitis in matrimonium iunxit (vgl. noch Agobardi Lib. pro filiis II, 2 [früher Lib. apolog. c. 8] M. G. SS. 15,277). Die Ann. Xant. geben als zeitpunkt der vermählung den febr. an (dazu stimmt, dass cap. ieiunii 819 auf den 2 märz fällt) vgl. Nithard I, 2: paulo post (decessum Irmingardis) und Simson Ludwig d. Fr. 1,145 n. 1 (auf die erwähnung der coniux in der immunitätsformel, die übrigens schon in no 684 auftritt, ist kein gewicht zu legen). Über die Welfen und Judith Simson Ludwig d. Fr. 1,146 f.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 683a, in: Regesta Imperii Online, URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0819-02-00_1_0_1_1_0_1610_683a (Abgerufen am 01.11.2014).