Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 1608 von insgesamt 4511.

schreibt dem erzbischof Magnus von Sens, dass er ihm seinen kürzlich in Achen gegebenen versprechen gemäss durch die königsboten Ermenfrid und Haymo die regel des kanonischen lebens übersende, um sie, da in Achen die zeit gefehlt habe, genau abschreiben zu lassen, das übrige = no 679. 'Sicut vobis nuperrime.' Sirmond Conc. 2,675 e ms. Aquit. = Labbe Conc. 9,529 = Harduin 4,1178 = Baluze Capit. 1,553 = Le Cointe 7,421 = Bouquet 6,333 = Mansi 34,280; 14b,375 = Walter 2,292 = M. G. LL. 1,219 = Migne 97,417; 104,1309 = M. G. Capit. 1,338 zu 816-817. Überschrift: Literae ad metropolitanum, qui conventui non interfuerat, also rundschreiben. Ich reihe diese erlässe an die metropoliten der inneren zusammengehörigkeit wegen an die Achener gesetzgebung an; bis sie nach und nach sämmtlich ausgefertigt und die abschriften der umfangreichen beilagen fertig gestellt wurden, bedurfte es immerhin einiger zeit. Die erlässe können wol erst nach der approbation der regel (no 674 c. 3), also 819 ergangen sein, der termin des 1. sept. für die aussendung der königsboten kann, da für einführung der regel die frist von einem iahr bestimmt war, erst für das folgende iahr in aussicht genommen worden sein. Diese königsboten haben also nichts mit der instruktion no 677 zu tun.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 680, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0819-00-00_9_0_1_1_0_1606_680
(Abgerufen am 01.10.2016).