Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 1568 von insgesamt 4511.

(Aquisgrani) bestätigt dem kloster Montecasino auf bitte der von abt Theuthmar zur Achener versammlung (817 iuli) abgeordneten gesandten nach den urkunden Pipins und Karl(manns) und seines vaters Karl den besitz innerhalb genannter grenzen. Ra(d)o archicanc. et summus consiliarius rec. Imp. IV ind. IV. Reg. Petri diac. f. 45', *M. G. Dopsch. Ungedruckt. Fälschung ohne echte vorlage, angabe der besitzungen und grenzen = der angebl. urk. des k. Desiderius Tosti 1,89 (unmittelbar nach dieser auch die grenzbeschreibung von no 287) von 'per has fines' p. 90 z. 1 bis 'gastaldiis indicibus' p. 92 z. 20; daran schliesst sich die strafformel und korrobaration; für protokoll und formeln ist die urk. Lothars I 835 febr. 21 Gattola Access. 32 benützt. Die notiz über die Achener versammlung (dum in palatio Aquisgrani cum quam plurimis religiosis viris positi essemus) stammt aus Leonis Chr. Casin. I, 16 M. G. SS. 7,592.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 660, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0818-03-18_1_0_1_1_0_1566_660
(Abgerufen am 26.09.2016).