Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 1532 von insgesamt 4511.

bestätigt dem kloster Montamiata im gebiet von Chiusi auf bitte des abts Audoald laut der vorgelegten urkunde seines vaters k. Karl (deperd.) immunität mit königschutz, die Peterskirche in Carmarita und die zelle in Terquino sowie freie abtwahl. Durandus diac. adv. Helisachar. Or. Siena (A), transs. von 1240 apr. 27 (B) und ein frg. im ch. von 1255, in beiden die interpolation in der immunitätsformel: nec ad hostem distringendos, in A nebst dem vorausgehenden wort 'conmanentes' auf rasur von andrer hand. Ughelli 3,672, 2. ed. 590 (aus B) = Le Cointe 7,375 = Migne 104,1047; *facs. von A Diplomi imp. e r. t. 4, 5, text p. 7. Die hier in der vorbemerkung gegebene erklärung Sickels, dass die auf rasur stehenden worte, vielleicht die letzte silbe (stem in hostem) ausgenommen, von Durandus geschrieben seien, vermag ich nicht zu teilen; ich halte sie entschieden für interpolirt, 'nec ad hostem', an sich formelwidrig, fehlt auch in den späteren bestätigungen. Über die überlieferung auch Sickel Reg. 814 L 102.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 639, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0816-11-17_1_0_1_1_0_1530_639
(Abgerufen am 01.10.2016).