Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 1491 von insgesamt 4511.

gestattet auf fürsprache des bischofs Haito dem greisen alamannischen priester Engilbert, seinem hörigen, der auf dem fiskus Schussengau geboren und erzogen und in der diöcese Konstanz geweiht worden war, das kleine eigengut im Linzgau im bereich der villa Theuringen, das er von freien leuten und fiskalinen gekauft, an das kloster Reichenau durch feierliche tradition zu übertragen und sich dadurch dort eine wohnstätte zu erwerben. Joseph adv. Helisachar. *Or. aus Reichenau in Karlsruhe. Dümgé 67 = Wirtemberg. UB. 1,83 vgl. 413 mit besserungen und nachträgen aus dem or. Die linke untere ecke abgeschnitten, vom monatsnamen nur mehr ... rias zu lesen; eine hand s. XV, dieselbe hand, welche auch die ergänzungen in die urk. Arnolfs 889 iuni 5 einfügte, schrieb darüber: data kal. ianuarias. Da auch die ergänzung (februa)rias nicht ausgeschlossen ist, kann die urk. zwischen 14. dez. - 13. febr. fallen. Ich reihe sie nach dem übergeschriebenen datum ein, das möglicherweise auf positiver überlieferung beruht

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 603, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0816-01-00_1_0_1_1_0_1489_603
(Abgerufen am 29.09.2016).