Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 1790 von insgesamt 4511.

nimmt Teofridis, Anselms witwe, auf ihre bitte mit ihrem besitz in seinen schutz. Form. imp. 48 in CL. 2718 s. IX Paris bibl. nat. Carpentier Alphabetum Tiron. 67 no 37 = Bouquet 6,652; Rozière Formules 1,14 no 14; Schmitz M. tachygr. 1,37; *M. G. Form. 323. Zwei andre schutzbriefe für Italiener, also vor 830, als Form. imp. 32,41 Carpentier no 35, 36, Rozière no 12, 13, Schmitz M. tachygr. 1,24,32, M. G. Form. 311,318. - Ich reihe diese und die andren formeln mit namen, für welche sich anderweitig keine nähere zeitbestimmung bietet, der gleichmässigkeit wegen hier an, wenn sich auch nicht immer bestimmen lässt, ob die urk. von Ludwig allein oder auch unter dem namen Lothars, also vor oder nach 825 aug. gegeben wurden; die masse dieser formeln wurde 828-832 gesammelt, Sickel UL. 120. Ich verweise noch auf 2 formeln, die sich nicht näher bestimmen lassen, auf eine immunitätsverleihung auf bitte eines abts Arnulf (wie Zeumer vermutet, von St. Filibert [Dée], nachweisbar 819-825 vgl. no 687) und eine auch schon von Karl d. Gr. einem kloster des h. Petrus gewährte bestätigung der vallis Reumagensis cum tributo, quod a fisco exigebatur vel hominibus publicis vel tributariis in eadem villa manentibus, (wahrscheinlich für Fleury [s. Petri et Benedicti monast. vgl. no 667] unter dem abt bischof Theodulf von Orléans vgl. no 541, 542) Form. imp. 4,18, Carpentier no 18,22, Rozière no 19,155, Schmitz M. tachygr. 1, 3, 12, M. G. Form. 290, 299.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 808, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0814-00-00_4_0_1_1_0_1788_808
(Abgerufen am 08.12.2016).