Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 1423 von insgesamt 4511.

bestätigt der kirche S. Crucis (von Orléans) auf bitte des erzbischofs (Theodulf) laut der vorgelegten urkunden der Frankenkönige die hälfte des zolls von allen verzollbaren waaren, die in ienem gau verkauft oder gekauft werden. Form. imp. 19 in CL. 2718 s. IX Paris bibl. nat. Carpentier Alphabetum Tiron. 19 no 3 = Bouquet 6,634; Rozière Formules 1,56 no 36; Schmitz M. tachygr. 1,13; *M. G. Form. 300. Dass die urk., welche dieser formel als vorlage diente, Orléans angehörte, beweist die bezeichnung der kirche; der erzbischöfliche titel ergibt, dass sie Theodulf verliehen wurde, der 801 das pallium erhalten hatte vgl. ep. Alcuini ed. Jaffé no 166, M. G. Ep. 4 no 225. Allem anschein nach ist diese bestätigung gleichzeitig mit der vorangehenden.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 542, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0814-00-00_1_0_1_1_0_1421_542
(Abgerufen am 01.10.2016).