Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 1213 von insgesamt 4511.

beurkundet, dass er auf vortrag des vor ihm in der pfalz zu Achen erschienenen Salacus, Tingulf habe ihm bürgschaft geleistet in ihrer streitsache innerhalb 42 nächte sich vor dem königsgericht zu stellen, mit seinen getreuen, den grafen Gerulf, Guntland, Hedo, Armann, Hamrich, Sicard, Rotbert, 4 andren und dem pfalzgrafen Amalrich, nachdem Salacus die gesetzliche frist von drei tragen (vgl. Sohm, Gerichtsverfassung 1,363) vergeblich den gegner ausgewartet, geurteilt habe, Tingulf sei sachfällig geworden, weil er weder selbst erschienen sei noch einen bevollmächtigten geschickt habe, mit dem befehl, dass Tingulf nach der bezüglichen gesetzlichen bestimmung den Salacus vollständig befriedige. Ego Eldebertus rec. Ind. III, vor III eine zahl radirt. Or. Paris aus St. Denis. Mabillon Dipl. 512 mit ind. V = Bouquet 5,776; Tardif 76; facsim. de l'École des chartes = Kopp Schriftt. 18; facs. mit text *Paleogr. Society I no 237 = Dahn Urgesch. der germ. und roman. Völker Bd. 3 (Oncken Allg. Gesch. Lief. 124) = Henne am Rhyn Kulturgesch. des deutschen Volkes (1897) 1,102; siegel Invent. des sceaux no 16, Kopp Schriftt. 24 E. Vgl. Sickel UL. 359 f. - Eine notiz über ein diplom, dessen chronologische daten auf 812 (weil reg. in It. 38, vor iuni) hinweisen würden, schenkung an bischof Ratald von Verona, gibt aus k. s. XIII Cipolla in Mittheilnngen des Instituts f. öst. GF. 2,92. Die glaubwürdigkeit muss dahin gestellt bleiben.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 469, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0812-03-08_1_0_1_1_0_1212_469
(Abgerufen am 09.12.2016).