Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 1317 von insgesamt 4511.

Todestag. Ann. r. Franc. (Einh.) und die daraus abgeleiteten annalen, Ann. Juvav. s. Emmer. Bawar. br. Lausann. (M. G. SS. 20,8; 24,779), Necrol. Mettense Forschungen 13,597, Aug. M. G. Necrol. 1,277, ohne tagesangabe Chr. Mois. Thegan c. 5 (anno aetatis suae 33), Poeta Saxo IV, 266, Ann. Lauriss. min. Tiel. Aqu. (M. G. SS. 24, 22, 35) vgl. Simson Karl d. Gr. 2,430. Irrige iahresangaben in den Catal. r. Lang. M. G. SS. Lang. 510, 511. - Begraben am 11. iuli zu Mailand, tagesangabe in der 1874 zu S. Ambrogio in Mailand aufgefundenen grabschrift, Malfatti Bernardo Re d'Italia 58, ortsangabe in Ann. Lauriss. min.; die tradition, dass Pippin in Verona (seiner residenz, Laudes Veron. civ. 32 M. G. Poetae l. 1,122) bestattet worden sei, widerlegt auch Malfatti l. c. 53. Poetisches epitaph. M. G. Poetae l. 1,405. Pippins lob singt Angilbert v. 201 ib. 371; Restaurat proprii qui publica gesta parentis, Bellipotens, animosus heros, fortissimus armis vgl. auch dessen gedicht an Pippin ib. 358. Pippin hinterlässt einen sohn Bernard und 5 töchter, die Karl mit seinen eignen töchtern erziehen lässt, V. Karoli c. 19.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 515a, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0810-00-00_1_0_1_1_0_1315_515a
(Abgerufen am 07.12.2016).