Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 1131 von insgesamt 4511.

Empfang des persischen gesandten Abdella (Abdallah) - der kaiserliche gesandte Radbert war auf dem rückweg gestorben - und der vom Patriarchen Thomas von Jerusalem abgeordneten mönche Georg (abts in Monte Oliveti, eines Deutschen) und Felix; sie überbringen kostbare geschenke, zelte, seidene mäntel, parfumerien, eine kunstvolle uhr und 2 goldene leuchter; der kaiser behält sie einige zeit bei sich und entlässt sie dann nach Italien. Ann. r. Franc. (Einh.). Auf diese gesandtschaften bezieht sich wol auch V. Karoli c. 16 mit der weiteren nachricht, Harun al Raschid habe Karl das h. grab in Jerusalem geschenkt (ut illius potestati ascriberetur concessit) vgl. no 388a und Bened. Chr. c. 23 M. G. SS. 3,710, Simson Karl d. Gr. 2,368.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 424a, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0807-00-00_3_0_1_1_0_1130_424a
(Abgerufen am 01.10.2016).