Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 1110 von insgesamt 4511.

(Theodonis villae pal. r.) bestätigt der zelle Bonpas (ecclesiae seu cellae dei, quae est constructa in castro veteri, quod dicitur de Bono passu) am fluss Durance auf bitte des bischofs Agemund von Avignon (dieser name fehlt in der liste bei Gams Series ep. 504) und mit rat und zustimmung seines schon zum könig bestimmten sohnes Ludwig und seiner grossen (optimatum meorum) die von seinem grossvater, dem hausmaier Karl, urkundlich geschenkten güter cum omni iure et dominatione sammt den zehnten von den hörigen und fiskalzöllen an genannten orten. Reg. 37 in Francia, 30 in It. K. s. XVIII Avignon bibl. 2399 f. 7' und Ann. de la Chartreuse de Bonpas 1,56 im dép. arch., beide k. von derselben hand, *M. G. Dopsch. Ungedruckt. Moderne fälschung, wahrscheinlich von Dom Polycarpe de la Rivière, prieur de Bonpas (s. XVII-XVIII in.), den man in Avignon als 'bekannten fälscher' bezeichnet.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 414, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0805-12-12_1_0_1_1_0_1109_414
(Abgerufen am 08.12.2016).