Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 1084 von insgesamt 4511.

Lagerung, Ann. r. Franc. (Einh.). Sumptoque inde (von der Lippe) itinere per Saxoniam profectus castrametatus est in loco, qui dicitur Holdonstat (in der hs. wie in einem zusatz zu Regino, ed. Dümmler M. G. schulausg. 64, das durch ein schreibversehen entstandene Boldonstat), in quibus castris etiam Sclavorum (der Abodriten) principes adfuerunt, quorum causis discussis et secundum arbitrium dispositis regem illis Trasiconem constituit, Ann. Mett. Perrexit in Saxonia et habiit ultra Alaram ad locum, qui vocatur Aldanastath, et venit ad eum ibi rex Abotritorum nomine Drosuc et detulit ei munera multa, Chr. Moiss. - Entsendung von schaaren nach Wigmodia, Hostingabi (an der Oste) und Rosogavi (= Heilanga ö. vom Ostegau nach Böttger Dioecesan- und Gaugrenzen 2,144), Chr. Moiss. vgl. Ann. Mett., wegführung der hier ansässigen Sachsen mit weib und kind und ansiedlung derselben in Francien: omnes, qui trans Albiam et in Wihmuodi (vgl. urk. Ludwigs d. Fr. 819 iuli 24) habitabant, Saxones cum mulieribus et infantibus, Ann. r. Franc. (Einh.); de Saxonia per diversas vias dirigens funditus exterminavit et per Gallias ceterasque regiones regni sui sine ulla laesione exercitus sui dispersit, Ann. Mett. vgl. Chr. Moiss., Ann. Lauriss. min., Juvav., Sangall. Bal. 805. Die V. Karoli c. 7 = Transl. s. Alexandri c. 3 M. G. SS. 2,676 gibt summarisch 10000 an, nach Ann. s. Amandi werden 'einige' getödtet, 'einige' deportirt; nach Ep. Mogunt. 4 Jaffé Bibl. 3,320 werden bei dieser transmigratio de Saxonia auch bewohner des gaus Marstheim (Merstem, um Hannover) weggeführt. Über reste der in den südbelgischen Ardennen angesiedelten Sachsen, namentlich Harzbewohner, der aufsatz von Emil Seelmann, Wiederauffindung der von Karl d. Gr. deportierten Sachsen (Sep. abdr. aus der Kölnischen Zeitung 1895). Die transalbingischen gaue werden den Abodriten übergeben, Ann. r. Franc. (Einh.). Eaque conditione a rege proposita et ab illis suscepta tractum per tot annos bellum constat esse finitum, ut abiecto daemonum cultu et relictis patriis caeremoniis christianae fidei atque religionis sacramenta susciperent et Francis adunati unus cum eis populus efficerentur, V. Karoli c. 7. Über die allmälige einrichtung der sächsischen bistümer Simson Karl d. Gr. 2,310, Diekamp Suppl. z. Westfäl. UB. 19 no 136, Hauck KG. 2,353, 369, 619. - Der Dänenkönig Godofrid, der mit seiner flotte und streitmacht nach Schleswig (Sliesthorp in confinio regni sui et Saxoniae) gekommen war, hatte zugesagt zu einer besprechung zum kaiser zu kommen; als er auf abraten der seinen nicht kommt, sendet der kaiser eine gesandtschaft an ihn, um die auslieferung der flüchtlinge zu fordern. Ann. r. Franc. (Einh.) vgl. Mett., diese mit dem zusatz, dass auch Godofrid gesandte geschickt habe: quicquid voluit, per legatos mandavit.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 406g, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0804-00-00_4_0_1_1_0_1083_406g
(Abgerufen am 28.09.2016).