Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 1006 von insgesamt 4511.

(in basilica b. Petri) Reinigungseid des papstes Leo von dem ihm zur last gelegten verbrechen vor dem könig und dem ganzen volk. Ann. r. Franc. (Lauriss.); ante confessionem s. Petri, Ann. Maxim., V. Leonis c. 22, tagesangabe Ann. Lauriss. min. Wortlaut des eides M. G. LL. 2,15, Jaffé Bibl. 4,378, sowie in den kanonensammlungen Burchards, Ivos (aus diesem auch bei Gerhoch von Reichersberg, Arch. f. öst. Gesch. 47,379), verstümmelt im Decr. Gratiani c. 18 C. II qu. 5. Der papst betont, dass er 'spontanea voluntate' den eid leiste, und verwahrt sich dadurch eine neue sitte oder satzung einführen zu wollen (vgl. Gregorovius Gesch. d. Stadt Rom 2,541 n. 1); ebenso Ann. Lauresh. = Chr. Moiss.: Tunc visum est et principi Car. et universis episcopis et s. patribus, qui ibi adfuerunt, ut, si eius voluntas fuisset et ipse petisset, non tamen per eorum iudicium, sed spontanea voluntate se purificare debuisset, quod ita factum est.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 370a, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0800-12-23_1_0_1_1_0_1005_370a
(Abgerufen am 24.04.2017).