Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 986 von insgesamt 4511.

Rückkunft. Ann. r. Franc. (Lauriss.), Chr. Moiss. - Synode in praesentia regis, sechstägige disputation Alcuins mit bischof Felix von Urgel über den adoptianismus; dieser bekennt sich als überwunden und erkennt die katholische lehre an. Alcuinus adv. Elipandum I, 16 Migne 101, 252 mit der zeitangabe anno XXXII Kar., bericht Alcuins an Arn vom 26 iuni, ep. ed. Jaffé no 147, M. G. Ep. 4 no 207, aus dem erhellt, dass Alcuin an diesem tag schon auf der rückkehr in der nähe von St. Amand war, die synode demnach etwa mitte iuni begann, glaubensbekenntnis des bischofs Felix Migne 96,883 (im auszug als Alcuini ep. ed. Jaffé no 139, M. G. Ep. 4 no 199), V. Alcuini c. 7 Jaffé Bibl. 6,18, M. G. SS. 15,190 c. 10; die disputation war ursprünglich für den mai beantragt, Alcuini ep. ed. Jaffé no 134, 135, M. G. Ep. 4 no 193, 194. Hefele Conciliengesch. 2. A. 3,722 setzt die synode 798 okt. gestützt auf eine abhandlung Nicolais in Ann. des hist. Ver. für den Niederrhein (Köln 1859) 7,78, der die iahresangabe in der erwähnten schrift Alcuins als später in den text geratene randglosse zu erklären sucht. Simson Karl d. Gr. 2,159 n. 2 und Hauck KG. Deutschlands 2,272 n. 1 setzen mit Grössler, Die Ausrottung des Adoptianismus im Reiche Karls d. Gr. (Jahresber. des Gymn. zu Eisleben 1879) 92 f., die synode zu 799, dagegen zu 800 auch Dümmler M. G. Ep. 4,344 n. 8. Der neu entbrannte adoptianische streit war als wichtige staatsangelegenheit behandelt worden; der könig veranlasste Alcuin zur abfassung einer gegenschrift, liess sich diese vorlesen und approbirte sie, Alcuini ep. ed. Jaffé no 99, 100, 111, 112, 142, 143, 145 vgl. 115, 122,123, 144, 148, M. G. Ep. 4 no 148, 149, 171, 172, 202, 203, 205 vgl. 166, 182, 183,294, 208. Felix, den der könig zuerst dem erzbischof Riculf von Mainz ad servandum et castigandum übergeben wollte, wird auf fürsprache Alcuins der obhut des bischofs Laidrad von Lyon anvertraut, ut secum teneret eum et probaret; Laidrad selbst wird mit abt Benedikt von Aniane und bischof Nifridius von Narbonne vom könig in illas partes occidentales ad extinguendas et evacuandas huius pravissimae assertionis infidelitates entsendet, Alcuini ep. ed. Jaffé no 147, 148, 140, M. G. Ep. no 207, 208, 200.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 358a, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0800-06-00_1_0_1_1_0_985_358a
(Abgerufen am 04.12.2016).