Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 973 von insgesamt 4511.

(in atrio s. Bertini) gestattet dem abt Autland (abt seit 795, Folcuini Ch. abb. s. Bertini c. 35 M. G. SS. 13,613) und den mönchen des klosters Sithiu (St. Bertin) ausübung der iagd durch ihre leute in den eignen wäldern zur erquickung der brüder, für büchereinbände (vgl. Wattenbach Schriftwesen 3. A. 389), handschuhe und gürtel, salvas forestes nostras, quas ad opus nostrum constitutas habemus. Reg. XX (in 2 k. s. XVIII, hs. 815 und Grand Cart. von De Witte vgl. Haignerie Les chartes de St. Bertin 1,7 no 23, in St. Omer bibl. die zahl XXVI, die auch anderweitig gegeben wird vgl. M. G. SS. 13,613 n. 2, N. Arch. 6,438 n. 3, die aber sicher nicht im ch. Folquini stand und für das itinerar ebenso unmöglich ist). K. s. XII (A) des ch. Folquini, das sich auf das or. beruft (quod apud nos cum sigilli regali servatur, M. G. SS. 13,619). *Mabillon Dipl. 611 ex ch. Folquini = Miraeus Op. 1,497 = Bouquet 5,752 = Ideler Karl d. Gr. 2,297 = Migne 97,976; Guérard Cart. de St. Bertin 63 aus A; erwähnt Iperii Chr. s. Bert. Martene Thes. 3,498. Über die datirung und einreihung Sickel Reg. 278 K 161; über den inhalt auch Waitz VG. 2. A. 4, 130.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 353, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0800-03-26_1_0_1_1_0_972_353
(Abgerufen am 05.12.2016).