Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 907 von insgesamt 4511.

schreibt könig Offa von Mercia, dass er eingedenk ihres treuen bündnisses und in erwiederung seiner briefe gott für die von ihm bekundete reinheit des katholischen glaubens danke; die Romwallfahrer blieben seiner früheren zusage gemäss unbehelligt, nur dieienigen, welche unter diesem vorwand handel trieben, hätten den bestimmten zoll zu entrichten; den kaufleuten sei wie immer in seinem reich der gesetzliche schutz gewährleistet und es stehe ihnen gegen ungerechte bedrückung die berufung an ihn und seine richter offen, das gleiche verlange er aber auch für seine kaufleute; den priester Odberht, der auf dem rückweg von Rom nicht zu ihm gekommen, um Offa anzuklagen, habe er mit den übrigen aus furcht vor tödtung zu ihm geflüchteten verbannten nach Rom gesandt, um deren sache vor dem papst und einem angelsächsischen erzbischof (Aethilhard von Canterbury vgl. Alcuini ep. ed. Jaffé 58, M. G. Ep. 4 no 101) untersuchen zu lassen; zur auswahl und übernahme des von ihm gewünschten schwarzen gesteins solle ein bote abgeordnet werden, dafür möge er den befehl erlassen, dass die mäntel wieder in iener länge angefertigt würden, wie sie dieselben seit alter zeit bezogen hätten (vgl. Mon. Sangall. I, 34 Jaffé Bibl. 4,666); er habe an die bischöflichen sitze der reiche Offas und Aedilreds (Northumbrien), damit für das seelenheil seines treuen freundes, des papstes Hadrian, gebetet werde, dalmatiken und pallien und aus den ihm zugefallenen schätzen einiges an die metropolitankirchen geschickt und sende auch ihm ein wehrgehänge, ein hunisches schwert und zwei seidene mäntel. 'Inter regales dignitates.' Hs. s. IX (vgl. Sickel in Wiener SB. 79,506) London (A). Wilkins Conc. Bibl. 1,158 e cod. penes ep. Assaven. = Mansi 13,987; = Haddan and Stubbs Councils 3,496; aus A: Alcuini ep. ed. Jaffé 57 Bibl. 6,286, *M. G. Ep. 4,145. Extr. 'Primo gratias agimus' in Wilhelmi Malmesbur. Gesta r. Angl. I, 92 ed. (Savile) R. Angl. SS. 32, ed. Hardy 1,128 = Alchwini Op. ed. Quercetanus (Duchesne) 1670 = Duchesne SS. 2,223 = Sirmond Conc. 2,208 = Labbe Conc. ed. Coleti 9,174 = Goldast Const. 3,141 = Vorburg 10,226 = Le Cointe 6,612 = Baluze Capit. 1,273 = Bouquet 5,627 = Mansi 13,982; 13b,197 = Alcuini Op. ed. Froben 2,618 = Walter 2,124 = Ideler Karl d. Gr. 2,173 = Migne 98,907 = Birch Cart. Sax. 1,377; Jaffé Bibl. 4,357 aus hs. s. XII Paris bibl. nat. Der längere text ist nicht erweiterte fassung, sondern umgekehrt der text Wilhelms von Malmesbury nur auszug; das schreiben ist zweifelsohne von Alcuin verfasst. Aus dem brief Alcuins an Offa, ed. Jaffé 58, M. G. Ep. 4 no 101, erhellt, dass ienes schreiben mit den geschenken kurz vor dem eintreffen der nachricht von der ermordung des königs Aethilred (796 apr. 18), über die Karl heftig erzürnte, den boten übergeben wurde. Karls geschenke an die britischen bischöfe auch erwähnt Alcuini ep. ed. Jaffé 11o 61, M. G. Ep. 4 no 104.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 331, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0796-00-00_1_0_1_1_0_906_331
(Abgerufen am 09.12.2016).