Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 901 von insgesamt 4511.

Herzog Erich von Friaul überbringt (misit, Ann. r. Franc. (Lauriss.); detulerat, Ann. Einh. vgl. Alcuini ep. ed. Jaffé no 55, 56, M. G. Ep. 4 no 98, 99) hieher die erbeuteten schätze der Avaren, welche in dem von seinen mannen und dem Slaven Wonomyr eroberten ring aufgehäuft waren; die Avaren waren durch innere wirren erschöpft, ihre Oberhäupter, der Chakan und Jugur, eben ermordet worden; sie unterwerfen sich ohne widerstand. Ann. r. Franc. (Lauriss.), Einh., Conv. Bag. c. 6 M. G. SS. 11,9; die ankunft der schätze melden zu 795 auch Ann. Lauresh. = Chr. Moiss.; irrig lassen die Ann. Maxim. 796 die schätze durch Erich selbst, die Ann. Lauriss. min. durch eine hunische gesandtschaft überbringen. Dass Erich selbst den ring erobert habe, wird erst in späteren und für dieses ereignis wertlosen quellen (wie Ann. Fuld.) erwähnt. Da nach dem schreiben Karls no 330 die an Leo III übersandten geschenke schon für Hadrian bestimmt waren und dieselben der beute Erichs entnommen wurden, Ann. r. Franc. (Lauriss.), Einh., muss diese schon zu beginn des iahres in Achen eingetroffen sein; Erichs zug dürfte also noch ende 795 fallen vgl. auch Leibniz Ann. 1,189, Kämmel Anfänge des deutschen Lebens in Österreich 202 n. 3. Von den ungeheuren schätzen mit einschluss iener, welche noch Pippin erbeutete, sprechen auch Einhard V. Karoli c. 13, Theodulf Carm. 25 M. G. Poetae l. 1,484, Ann. Nordhumbr. M. G. SS. 13,155; sie wurden unter die grossen, geistliche wie laien, und die übrigen getreuen freigebig verteilt, Ann. r. Franc. (Lauriss.), Einh. (inter optimates et aulicos ceterosque in palatio suo militantes), Lauresh. Maxim., Alcuini ep. ed. Jaffé 53, 58, 59, 61, M. G. Ep. 4 no 96, 101, 102, 104, Mon. Sangall. 11, 1; die annahme, dass dadurch der wert des geldes sank und sich die preise steigerten, Guérard Polyptiche d'Irminon 1,140, Forschungen 4,351, erklärt Soetbeer Forschungen 6,82 n. 1 als unhaltbar.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 328l, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0796-00-00_1_0_1_1_0_900_328l
(Abgerufen am 29.09.2016).