Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 882 von insgesamt 4511.

mahnt den metropoliten Elipand von Toledo und die spanische geistlichkeit zur einheit des katholischen glaubens; zur erörterung der frage de adoptione carnis Christi habe er aus allen teilen seines reichs die bischöfe versammelt, selbst gelehrte aus Britanien berufen und öfter nach Rom gesandt, um eine entscheidung der römischen kirche einzuholen; er sende das schreiben des papstes (Mansi 13,865, Migne 98,374), die denkschrift der italienischen (Migne 99,151) und die der übrigen bischöfe (Migne 101,1331) und bezeuge, wie sie in ihrem brief an ihn (Migne 96,867) verlangt, seine volle übereinstimmung mit diesen; ihre schriften seien in seiner gegenwart verlesen und geprüft worden, die antworten enthielten die bischöflichen denkschriften; er werde an der wahrheit festhalten; so sehr er auch ihre unteriochung bedaure, so würden sie doch durch ihr festhalten am irrtum nicht nur die gemeinschaft des glaubens mit ihm, sondern auch 'den trost seiner hilfe' verlieren; er müsste sie dann als ketzer erklären und iede verbindung abbrechen; er füge das katholische glaubensbekenntnis an, das auch das seine sei. 'Gaudet pietas christiana.' Baronius 794 no 15 = Vorburg Hist. 10,200; Goldast Const. 1,19 = Ideler Karl d. Gr. 2,326; Sirmond Conc. 2,184 = Labbe Conc. ed. Coleti 9,91 = Harduin Conc. 4,896 = Aguirre Conc. Hisp. 4,111 = Mansi 13,899 = Hartzheim Conc. 13,16 = *Frobenius Alcuini op. 2,582 et cod. ms. s. Emmer. = Migne 98,889. Über Karls titel in diesem brief Sickel UL. 400.

 

Verbesserungen und Zusätze:

jetzt auch gedr. MG. Conc. 1, 158.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 326, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0794-00-00_2_0_1_1_0_881_326
(Abgerufen am 09.12.2016).