Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 830 von insgesamt 4511.

schenkt dem kloster St. Martin (in Tours) das gut in Steinenstadt (Stainagonstat, in den drucken irrig Stamagonstat) im Breisgau, welches der Alamanne Fulrid einst aus dem zu zeiten seines vaters k. Pippin und seines oheims Karlmann im herzogtum Alamannien konfiscirten, aber von verschiedenen leuten widerrechtlich angeeigneten und teilweise veräusserten besitz an das kloster verkauft, abt Itherius aber durch seine bürgen ihm wieder zurückgegeben hatte. Ercanbaldus adv. Radoni. Nur. reg. XXII. N. k. Paris bibl. nat, verzeichnet Mabille Pancarte noire 111 no 88, *M. G. Dopsch. Martene Coll. 1,48 c ch. = Bouquet 5,754 = Migne 97,979. Formular = no 308.

 

Verbesserungen und Zusätze:

nach dieser n° ist unter dem datum 790 sept. 21 die fälschung auf den namen Karls d. Gr. für das kloster St. Claude, MG. DD. Kar. 1, 453 n° 302 einzureihen vgl. nachtr. zu n° 503.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 309, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0790-08-31_2_0_1_1_0_829_309
(Abgerufen am 08.12.2016).