Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 818 von insgesamt 4511.

(villa Trutmanni) bestellt den erlauchten mann Trutmann als grafen und vogt der geistlichen in dem von ihm unterworfenen und christianisirten Sachsen. Hildebaldus archiep. Colon. et s. pal. capell. rec. A. inc. 789, ind. XII, reg. XXI. Meibomius Witichindi Ann. 63 mit a. i. 788 und der angabe: diploma adhuc superest = Stangefol 2,90 mit 789 = Winkelmann Notitia vet. Saxo-Westph. 533, Beschreibung der Fürstenthümer Hessen und Hersfeld 574 mit 788, alii 789 = Meibomius iun. SS. 1,689 mit 789 = Baluze Capit. 1, 249 = Schalen Westphalia 539 = Behrens Fasti Carol. 35 = Meinders Vindiciae libert. Sax. 8 = Teschenmacher Ann. Cliviae C. d. 38 = Lünig RA. 15, 27 = (Heydenreich) Hist. derer Pfaltz-Grafen zu Sachsen 4 = Mansi 13b,197 = Walter 2,103; Thiersch Vemlinde bei Dortmund 25 aus einem Dortmunder statutenbuch in privatbesitz; *Forschungen 9,616 aus hs. s. XVII in. Hannover bibl. Fälschung, gefertigt von Detmar Mülher 1606-15 mit benützung der fälschung für Bremen no 295 und der von Goldast veröffentlichten urk. Ludwigs d. K. 906 mai 31, um nachzuweisen, dass die stadt Dortmund (diese ist unter der villa Trutmanni gemeint), deren grafen und vehmgericht bis Karl d. Gr. zurückreichen, Koppmann in Forschungen 9,607 vgl. Döring in Beitr. z. Gesch. Dortmunds und der Grafschaft Mark 1 (1875), 73, Abel-Simson Karl d. Gr. 1,587 n., Tangl in Mittheil. des Instituts f. öst. GF. 18, 68.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 303, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0789-09-28_1_0_1_1_0_817_303
(Abgerufen am 28.09.2016).