Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 806 von insgesamt 4511.

Rundschreiben (admonitio generalis) an alle ordines der kirche und weltlichen würdenträger: mahnt in hinblick auf die überreiche gnade gottes, welche das reich so hoch erhoben habe, die seelenhirten ihren pflichten eifrig nachzukommen und auf beobachtung der kanonischen satzungen zu dringen; um dazu eifrig mitzuwirken, sende er seine boten aus, welche in seinem namen und unter ihrer beihilfe bessern sollen was zu bessern sei (vgl. no 301), und füge einige der nötigeren kapitel aus den kanonischen satzungen bei, fern ieder anmassung nur dem beispiel des gotteseifrigen k. Josias folgend, c. 1-60: kanones aus konzilsbeschlüssen und dekretalen (aus der von Hadrian 774 übergebenen sammlung nach der bearbeitung des Dyonisius Exiguus, Boretius Capitularien 70 vgl. Hauck KG. Deutschlands 2,206 n. 2). 61. flüssige lesung und predigt des katholischen glaubens. 62. eintracht unter dem christlichen volk. 63. strenge gerechtigkeit und rechtskenntnis der richter. 64. gegen meineid und eidleistung durch kinder, die noch nicht zu vernünftigem alter gelangt sind, sicut Guntbodingi (die nach dem gesetz des k. Gundebod lebenden Burgunder) faciunt. 65. gegen zauberei und wettermachen (vgl. Grimm Mythologie 4. A 1,530), zerstörung der h. bäume, steine und quellen. 66. gegen hass, neid, habsucht, begehrlichkeit. 67. gegen mord. 68. gegen diebstahl, unrechtmässige ehen, falsches zeugnis. 69. ehrfurcht der kinder gegen die eltern. 70. prüfung der priesterlichen amtshandlungen und kenntnisse durch den bischof, gegen das waffentragen der kleriker. 71. heilighaltung der kirchen, altäre, h. gefässe, andacht bei der messe. 72. gutgesitteter wandel der geistlichen, heranziehung nicht nur der söhne von hörigen, sondern auch von freien zum geistlichen stand, errichtung von schulen, genaue korrektur der bücher (psalmi, notae, cantus, compotus, grammaticae), obsorge, dass sie nicht durch die schüler verdorben werden, schreiben der nötigen evangelien, psalterien und messbücher durch erwachsene leute mit allem fleiss. 73. regelgemässes leben in den klöstern und der kanoniker unter dem bischof gleich einem abt. 74. rechtes mass und gewicht. 75. gastlichkeit. 76. gegen vornahme von benediktionen durch äbtissinen. 77. zurechtweisung der kleriker, welche sich für mönche ausgeben. 78. gegen lügnerische schriften und verdächtige geschichten, die gegen den katholischen glauben verstossen, namentlich ienen trügerischen brief, der im vorigen iahr vom himmel gefallen sein soll, Verbrennung solcher schriften. 79. gegen die vegabundirenden betrüger (mangones vgl. das deutsche menger, mäkler) und angeblichen büsser. 80. erlernung und gebrauch des römischen gesangs, wie ihn sein vater k. Pippin statt des gallikanischen ob unanimitatem apostolicae sedis et s. dei aecclesiae pacificam concordiam eingeführt (vgl. auch Pauli diac. G. ep. Mett. M. G. SS. 2,268). 81. gegen knechtliche arbeit an sonntagen, wie sein vater in seinen reichsgesetzen befohlen. 82. gute predigten, predigtstoff. 'Considerans pacifico'. 15 hs. (A); Ansegisi Capit. I, 1-76; II, 89, 90; app. I, 33, 34; II, 38 (B); vereinzelte kapitel im Lib. Pap. vgl. Boretius in M. G. LL. 4, LVI (C). Sirmond Conc. 2,129 e cod. Aquit. = Labbe Conc. ed. Coleti 9,8 = Harduin 4,825; Goldast Const 3,125; 4,6 = Lünig RA. 15, 36; Baluze Capit. 1,209 aus 8 hs. = Bouquet 5,648 frg. = Georgisch C. J. 549 = Hartzheim 1,263 (mit angabe der ältesten drucke) = Mansi 13b,153 = Walter C. iur. Germ. 2,66 = Ideler Karl d. Gr. 2,121; M. G. LL. 1,53 aus 7 hs. = Walter Fontes iur. eccl. 46 = Migne 97,151; *M. G. Capit. 1,53 (gegenüber der ausg. in M. G. LL. von c. 60 an um 1 höher); nur c. 82 Wigand Das Femgericht Westfalens 219 aus cod. s. IX; aus B: Baluze Capit. 1,703; M. G. LL. 1,274 u. ö. In den älteren ausg. nur 80 cap., da c. 21 = c. 21, 22 der ausg. in M. G. LL Die auch in den älteren ausg. hier beigefügte datirung 'anno inc. 789 ind. XII reg. XXI actum est huius legationis edictum in Aquis pal. publ., data est haec carta die X kal. apr.', welche Boretius Capitularien 67 und M. G. Capit. 1,62 der instruction für die missi no 301 anweist, gehört nicht dieser, sondern der in den hs. vorangehenden sog. admonitio generalis an, Waitz VG. 2. A. 3,483, Zeumer in Gesammelte Abhandl. von G. Waitz (Göttingen 1896) 1,404 vgl. 396.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 300, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0789-03-23_1_0_1_1_0_805_300
(Abgerufen am 05.12.2016).