Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 802 von insgesamt 4511.

(civ. nostra) schenkt, nachdem er das durch Odilo und seinen verwandten Tassilo dem Frankenreich einige zeit treulos entfremdete herzogtum Baiern mit gottes hilfe wieder in besitz genommen, der kirche von Metz unter erzbischof Engilramm, zugleich vorstand der pfalzkapelle, das von dem fremden (peregrinus = Ire) Doddogrecus (in der Conversio Bagoar. et Carant. c. 2 M. G. SS. 11,6 Dobdagrecus, einem genossen des bischofs Virgil von Salzburg) innegehabte männerkloster Chiemsee, wie es einst Ambrosius besessen. Optatus adv. Radoni. Reg. XXI et XVI. *Ch. s. XIII (Salzburger kammerbücher). Juvavia Anh. 48 = Hormayr Beytr. z. Gesch. Tirols 2, 9. Das ital. regierungsiahr um 1 zu hoch, Sickel UL. 252.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 298, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0788-10-25_1_0_1_1_0_801_298
(Abgerufen am 28.09.2016).