Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 786 von insgesamt 4511.

Gesandtschaft der Beneventaner; herzog Arichis war am 26. aug., sein ältester sohn Romoald einen monat früher gestorben (Chr. Salern. c. 20, 21, Ann. Benev. M. G. SS. 3,483, 173, Ann. Lauresh. frg. Chesnii; epitaph des Arichis von Paulus diac. M. G. Poetae l. 1,66, von Romuald ib. 111); Karl verweigert den intentionen des papstes gemäss die herausgabe des noch überlebenden sohnes Grimoald und ordnet abt Maginarius von St. Denis u. a. nach Benevent ab, während Adalgis, der sohn des Desiderius, und griechische agenten dort für ihre umtriebe günstigen boden finden. Cod. Carol. ed. Jaffé no 84-86, Ep. Carol. no 5 Jaffé Bibl. 4,253 f., 347, M. G. Ep. 3, 612, 615 f. no 80, 82, 83, p. 656, Chr. Salern. c. 20.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 290l, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0787-00-00_3_0_1_1_0_785_290l
(Abgerufen am 29.09.2016).