Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 747 von insgesamt 4511.

(Mogoncie) errichtet zu Verden am fluss Aller im Sturmigau für die nun unterworfenen und christianisirten Sachsen, deren land er nach altrömischer sitte zur provinz gemacht und in bischofsprengel geteilt, ein bistum unter der metropole Mainz, stattet die kirche ausser mit 200 mansen mit den zehnten der ganzen diöcese, freiheiten und immunität aus, verleiht sie im auftrag des papstes Adrian und auf rat des erzbischofs Lullo von Mainz, der anwesenden bischöfe und des berühmten predigers Alquin an Suitbert und bestimmt die grenzen des bistums. Lullo archiep. Mogunc. rec. Hildebaldus archiep. Colon. et s. palacii capellanus rec. Amalharius Trever. archiep. rec. *Angebl. or. s. XII m. Hannover. mit a. inc. 786, ind. XII (= 789), reg. XVIIII (= 787) (A). Adamus Brem. ed. Mader app. 175 e k. Conringii mit reg. XIIX = Lindenbrog SS. 177; Conring. Op. 1,142 ex antiquiss. membr. mit reg. XIIX; Schaten H. Westfaliae 505 ex Verd. tab. = Leibniz Ann. 1,121 extr. = Calvoer Saxonia inf. 223 = Spangenberg Chr. Verd. 5 = Lünig RA. 9,472 = Rehtmeier Braunschw. Lüneburg Chr. 1,126 = Franck Altes und neues Mecklenburg 2,26 = Buchholtz Gesch. von Brandenburg 1,403; Lappenberg 1,1 aus A = Hasselbach C. Pomer. 1,2 = Riedel C. d. Brandenburg 17,418; Hodenberg Verd. GQ. 2,11 aus A = Meklenburg. UB. 1 extr. Fälschung ohne echte vorlage auf grundlage der angebl. urk. für Bremen no 295 (vermittelt durch das werk Adams von Bremen) und mit benützung der bulle Eugens III für Verden von 1152 Jaffé Reg. 2. ed. no 9695, gefertigt 1155-57, nachweis von Tangl in Mittheil. d Instituts f. öst. GF. 18,58; früher besprochen von Hodenberg 2,200, Sickel Reg. 394, Rettberg KG. 2,459, Abel-Simson Karl d. Gr. 1,589, Koppmann Die ältesten Urk. des Erzbistums Hamburg-Bremen (Hamburg 1866) 53, weitere literaturangaben Hasselbach Meklenburg. UB. l. c.

 

Verbesserungen und Zusätze:

für Verden und Bremen, ober die zehntenfrage vgl. E. Perels, Die kirchl. Zehnten im karolingischen Reiche ß. 74.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 271, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0786-06-29_1_0_1_1_0_746_271
(Abgerufen am 07.12.2016).