Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 739 von insgesamt 4511.

Taufe Widukinds, Abbios und genossen; et tunc tota Saxonia subiugata est. Ann. r. Franc. (Lauriss.) vgl. Ann. Einh. und dazu Forschungen 12,394. Der könig, Widukinds taufpate, ehrt diesen durch reiche geschenke. Ann. Mosell. = Lauresh. = Maxim. = Chr. Moiss.; die taufe Widukinds auch erwähnt in Ann. Lauriss. min., s. Amandi vgl. Transl. s. Alexandri c. 3, V. s. Willehadi c. 8 M. G. SS. 2,676,383. Über die sich daran knüpfenden sagen Diekamp Widukind der Sachsenführer nach Gesch. und Sage (Münster 1877) 55, Abel-Simson Karl d. Gr. 1,499 u. 9,502, Forschungen 12,397. Auch dem papst meldet Karl die unteriochung der Sachsen und die taufe des 'ganzen volkes' und der papst ordnet auf den wunsch des königs dafür dankgebete an, Cod. Carol. ed. Jaffé no 80 Bibl. 4,245, M. G. Ep. 3,607 no 76.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 268i, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0785-00-00_8_0_1_1_0_738_268i
(Abgerufen am 10.12.2016).