Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 1277 von insgesamt 4511.

Kapitulare erlassen auf einer versammlung der geistlichen und weltlichen grossen, sowol der in Italien weilenden Franken wie der Langobarden: c. 1. restaurirung der taufkirchen durch die, welche seither dazu verpflichtet waren, wahrung der alten eigentumsrechte des k. hofes und der Langobarden über dieselben (vgl. no 243 c. 4, 5, 289, c. 4, 290 c. 3). 2. kanonische ordnung der kirche, verhalten der geistlichkeit zu geistlichem leben durch den bischof, widrigenfalls einschreiten des grafen (no 243 c. 1, 2). 3. anhalten der im mundium der pfalz, des bischofs oder andrer stehenden klöster und xenodochien zu klösterlichem leben (ib. c. 3, no 289 c. 2, 3) durch den mundherrn. 4. allgemeine verpflichtung zur instandhaltung der kirchen (no 243 c. 4), brücken, strassen nach alter gewohnheit unter ausschluss der immunität. 5. rechtsschutz der witwen und waisen durch den vormund (tutor), vertretung derselben nach ihrem gesetz, nötigenfalls bestellung eines solchen durch den iudex (ib. c. 7). 6. verfahren bei rechtsklagen gegen einen bischof (Francus aut Langobardus), bestellung eines eidesfähigen vogtes in der grafschaft, in der ein bischof begütert ist. 7. schnelle und unparteiische rechtspflege durch die grafen (comis Franciscus aut Langubardiscus), gastalden, schultheisse und locopositi, widrigenfalls bestrafung derselben nach ihrem gesetz, verlust des amtes und lehens. 8. eidliche verpflichtung der umsassen zur anzeige der verbrechen und zur gerichtlichen feststellung des tatbestandes. 9. ausforschung der flüchtigen hörigen iuxta ut edictus continet, in Austrien, Neustrien, Aemilien, Tuscien und dem Litorale, auslieferung derselben an den könig bis zum 15. tag nach ostern, um hier von ihren herren in empfang genommen zu werden. 10. sicherheit der unter königschutz stehenden pilger, bussen für deren ermordung; unverzögerte ausführung dieser satzungen, damit allen nach seines vaters k. Karl und seinem befehl ihr recht werde, bis zum 15. tag nach ostern, rechenschaftsbericht der iudices, vorbehalt weiterer verfügungen. 'Qualiter complacuit.' Lib. Pap. Pippin Prol. c. 1-11 (A); hs. s. X Chigi (B), s. XI La Cava (C). Aus A: Muratori SS. 1b, 118 = Georgisch C. J. 1175 = Canciani 1,174 = Walter 3,611; M. G. LL. 4,514 c. 1-10 (c. 3 = c. 3, 4); in willkürlicher anordnung Baluze Capit. 1,541 c. 1, 2, 8, 10, 11, 16 - 20, 29; M. G. LL. 1,42 = Migne 97,137, *M. G. Capit 1,191 vgl. 2,538, beide aus A, B; C. d. Cav. 4b,41 aus C. Über die einreihung Boretius Capitularien 128 vgl. 107, 125 (zu 782-786) vgl. auch M. G. LL. 4, LXVI, Abel-Simson Karl d. Gr. 1,443 n. 6. Die beziehungen zum kapitulare Karls d. Gr. von 781 no 243 geben dem iahr 782 grössere wahrscheinlichkeit. Erlassen zu beginn des iahres vgl. c. 9, 11.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 509, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0782-00-00_1_0_1_1_0_1275_509
(Abgerufen am 05.12.2016).