Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 655 von insgesamt 4511.

Kapitulare: c. 1. kassirung der cartulae obligationis, durch welche freie sich mit weib und kind in knechtschaft gegeben. 2. einschätzung des damals verkauften guts nach dem wert, den es hatte, antequam nos hic cum exercitu introissemus, kassirung der wegen der hungersnot um zu geringen preis abgeschlossenen verkäufe. 3. kassirung der aus gleichem grund erfolgten schenkungen gegen eventuelle zurückgabe des launegild (vgl. Val de Lièvre Launegild und Wadia 48, 72). 4. suspendirung der schenkungen und verkäufe an kirchen bis zur schöpfung eines reichstagsbeschlusses, giltigkeit dieser bestimmungen nur dort, ubi nos aut nostra ostis fuerimus, mit ausschluss der noch unter k. Desiderius oder nicht aus not eingegangenen rechtsgeschäfte, praeklusivtermin der laufende 20. februar. 'Primis omnium placuit nobis'. Hs. s. IX-X Ivrea (A), s. X Chigi (B), s. X-XI La Cava (C). Mabillon Museum Ital. 1b, 49 aus B; M. G. LL. 1,241 aus B, C zu Lothar I = Migne 97,461; C. d. Cav. 4b, 29 aus C; *M. G. Capit. 1,187 aus A, B, C zu 776 vel 781; c. 1 auch im Liber Pap. c. 4 (5) Ludov. Pii M. G. LL. 3,524, Baluze Capit. 1,689. Die datirung anno dominorom nostrorum III späterer zusatz; über die zuständigkeit zu Karl d. Gr. und die einreihung zu 781 Boretius Capitularien 99, während Simson Karl d. Gr. 1,255 mehr zu 776 neigt.

 

Verbesserungen und Zusätze:

zum rechtsinhalt Seeliger, Die Bedeutung der Grundherrschaft 89.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 233, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0781-02-20_1_0_1_1_0_654_233
(Abgerufen am 26.09.2016).