Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 669 von insgesamt 4511.

Kapitulare: c. 1. kanonisches leben der bischöfe secundum iussionem dominorum nostrorum. 2. leben des klerus nach der satzung der väter. 3. regelgemässes leben der mönche und nonnen (vgl. no 77 c. 5). 4. restaurirung der kirchen und des gottesdienstes, soweit dies möglich und nötig, per iussionem dominorum nostrorum. 5. rechtsschutz der im mundium der pfalz stehenden kirchen klöster und herbergen. 6. unverweilte abstellung unerlaubter verbindungen und andrer schändlicher dinge in ieder diöcese mit beistimmung und hilfe der grafen, nötigenfalls ad aures piiss. domini nostri vel eius posteribus (= successoribus) hoc innotescat. 7. rechtsschutz für witwen, waisen und arme (vgl. no 234 c. 1) in elemosyna dominorum nostrorum regum. 8. bestrafung von mord, meineid, sakrileg und falschem zeugnis nach urteil des grafen, eventuell anzeige beim könig oder dessen nachfolgern. 9. entrichtung des üblichen zehnten. 10. schnelle weihe der kanonisch gewählten bischöfe. 'De statu ecclesiae'. Hs. s. IX in St. Gallen. Baluze Capit. 1,619 zu 819 = Bouquet 6,428 = Walter 2,347; M. G. LL. 1,237 zu 823 = Migne 97,455; *M. G. Capit. 1,189 zu 780-790. Nach der erörterung von Boretius Capitularien 104 steht es ausser frage, dass dieses kapitulare Karl d. Gr. angehört und unter den 'domini nostri reges' dieser und sein sohn Pippin zu verstehen sind; bedeutsam scheint auch die unterscheidung zwischen den 'domini nostri' und 'dominus noster' zu sein; während dies kapitulare die 'iussio dominorum nostrorum', also noch das unmittelbare eingreifen Karls betont, tritt Pippins gesetzgebung sogleich mit dem anspruch voller selbständigkeit auf, so schon 782 M. G. Capit. 1,191: Complacuit nobis P. regi gentis Lang.; andrerseits wird die überwachung der ausführung dem 'dominus noster', unter dem man wol den eben zum könig bestellten Pippin sehen darf, überwiesen; für 781 mag auch das bedürfnis sprechen die Verhältnisse des reichs, das einen unmündigen herrscher erhalten hatte, noch möglichst zu ordnen vgl. auch Abel.-Simson Karl d. Gr. 1,446.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 243, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0781-00-00_3_0_1_1_0_668_243
(Abgerufen am 25.09.2016).