Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 661 von insgesamt 4511.

(finibus Florentinis) Befiehlt, dum a liminibus b. apost. Petri et Pauli reverteretur et a Roma, auf klage des Paulus, des sohnes Pandos aus Rieti, herzog Hildeprand (von Spoleto) habe ihm das von seinen eltern überkommene kloster S. Angeli (Michaelis vgl. no 257) bei Rieti widerrechtlich entrissen, dem anwesenden herzog die sache zu untersuchen. Placitum Hildeprands von 781 iuli (Galletti) Rieti 39 e reg. Farf. = Ficker Forschungen 4,2; Reg. di Farfa 2,113 vgl. Sickel Reg. 256 K 95. - Vadum Medianum wurde als il ponte dell'Arno detto di Girone oggi distrutto und als ort Mezzastrada, beide in der nähe von Florenz, erklärt. Davidsohn, Forschungen z. älteren Gesch. von Florenz (Berlin 1896) 25 vermutet Mezzana (San Mezzana), 20 km. von Florenz unfern der dahin führenden Aretiner strasse.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 236a, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0781-00-00_2_0_1_1_0_660_236a
(Abgerufen am 25.09.2016).