Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 618 von insgesamt 4511.

(pal. publ.) schenkt dem kloster Hersfeld im wald Buchonia unter bischof Lullo die Peterskirche zu Lupnitz, wie sie dieser bisher von ihm zu lehen hatte, mit dem zehnten von flur und wald vom fiskus Lupnitz und die hälfte des fiskalzehntens von den villen Wölfis und Hochheim. Rado relegi. Or. Marburg (A). Wenck 2b,6 e ch.; 3b,12 aus A.; facsim. Kopp Schriftt. no 11, *KU. in Abbild. III, 3, Spamers Illustr. Weltgesch. 3 (Illustr. Gesch. des Mittelalters von Kaemmel 1) zu s. 356 mit text.

 

Verbesserungen und Zusätze:

Über die schreiberfrage dieser urk. Tangl MG. DD. Kar. 1, 564. Nachtr. zu I). 121. — Über die tiron. noten von nr. 217 Jusseliu iu Bibl. de l'école des chartes 66 (1905), 381 Nc . Über die mark Lupnitz in nr. 217 Rübel, Die Franken 93.

echte und falsche zehenturkunden für Hersfeld, besprochen von E. Perels, Die kirchlichen Zehnten im karolingischen Reiche, Berl. Diss. 77 ff. — Uber die tiron. noten Jusselin in Bibl. de l'école des chartes 66 (1905), 380 Nb.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 217, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0779-03-13_1_0_1_1_0_617_217
(Abgerufen am 26.09.2016).