Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 610 von insgesamt 4511.

(Aquis) schenkt, um die göttliche huld auf dem zug gegen die barbarischen und ungläubigen völker zur befreiung der christen in Spanien zu haben, abt Otho und den brüdern das ganze fiskalland inter duos fluvios Gavaros a valle fontis salsi ad confluentes cum omni iudiciaria potestate zur erbauung eines klosters zu ehren des h. Johannes Bapt. (Sorde), das keinem bischof seines reichs, sondern nur dem abt und dem römischen papst unterstehen soll. Actum Aquis augustis (dies doch wol der monatsname) a. regni nostri X. K. s. XVII in Baluze Arm. 46 f. 423 Paris bibl. nat. Ungedruckt; regest in Mittheil. d. Instituts f. öst. GF. 16,219. Fälschung ohne echte vorlage; die geschichte von Karls rückkehr aus Spanien und seiner schenkung mit einbeziehung des erzbischofs Turpin auch unter berufung auf ein martyrologium antiquum erzählt in der besitzbestätigung k. Karls VII für Sorde von 1454 sept. 4, Coll. Fontanien 523 Paris bibl. nat. - Der angebliche ausstellort Aquae (auch genannt V. Hlud. c. 18 M. G. SS. 2, 615) Dax (d'Ax) in der Gascogne dép. Landes vgl. Longnon Atlas hist. text. 149.

 

Verbesserungen und Zusätze:

die monatsangabe »aug. 00« zu streichen, das wort ,augustis' in der datierung gehört zu Aquis (Aquis Augustis = Dax). Eine zweite fälschung für Sorde abgedruckt in MG. DD. Kar. 1,567 Nachtr. zu D. 230.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 215, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0778-08-00_1_0_1_1_0_609_215
(Abgerufen am 06.12.2016).