Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 607 von insgesamt 4511.

Vereinigung der beiden heerteile, empfangnahme der geiseln von Ibn al Arabi und Abutaurus (Abn Taher, ein arabischer grosser, Abel-Simson Karl d. Gr. 1,298) und von 'vielen Sarazenen'. Ann. r. Franc. (Lauriss.), Einh. Nach Ann. Mosell. = Lauresh. = Lauriss. min. kommt 'Abitaurus Saracenorum rex' nach Pamplona, um sich und seine städte zu unterwerfen, während Ibn al Arabi 'alter Saracenorum rex' sich erst in Saragossa gestellt habe; die Ann. Petav. berichten nur die empfangnahme der geiseln und nennen als deren städte Huesca, Barcelona, Gerona vgl. Ann. Maxim. Diese quellen wie die Ann. s. Amandi berichten nur, dass Karl bis oder nach Saragossa gekommen sei, keine, dass er die stadt in besitz genommen habe; dies schweigen lässt darauf schliessen, dass vor Saragossa keine erfolge errungen wurden; die nachricht von einem sieg Karls in einer hs. des Chr. Moiss. M. G. SS. 1,296 n. k ist unglaubwürdig vgl. Abel-Simson Karl d. Gr. 1,300; eine ähnliche märe über den loskauf des belagerten Saragossa bei Regino 778, ein weiterer zusatz über die unterwerfung der Spanier, Gascogner, Novaresen in Ann. Mett. Karl tritt den rückzug an und führt Ibn al Arabi, dem das verunglückte unternehmen hauptsächlich zur last gelegt worden sein mag, als gefangenen (vinctum, Ann. Petav.) mit sich. Ann. Mosell. = Lauresh., Lauriss. min.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 214g, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0778-00-00_6_0_1_1_0_606_214g
(Abgerufen am 29.09.2016).