Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 596 von insgesamt 4511.

Reichsversammlung (Magiscampus, Ann. Mosell.), auf der alle Franken (vgl. Ann. Einh.: cum ingenti exercitu in Saxoniam profectus est) und die Sachsen ausser Widochind, einem edlen Westfalen, der im bewusstsein seiner vielen freveltaten (Ann. Einh.; rebellis extitit, Ann. r. Franc.) mit seinen genossen zum Dänenkönig Sigifrid entflohen war, erscheinen. Ibique multitudo Saxonum baptizati sunt et secundum morem illorum omnem ingenuitatem et alodem manibus dulgtum fecerunt (vgl. Waitz VG. 2. A. 3,128), si amplius inmutassent secundum malam consuetudinem eorum, nisi conservarent in omnibus christianitatem vel fidelitatem Caroli regis et filiorum eius vel Francorum, Ann. r. Franc. (Lauriss.); Ann. Fuld.: Ingenuitatem et omnem proprietatem suam secundum morem gentis abdicantes regi tradiderunt, si a die illa et deinceps christianitatem et regi ac filiis eius fidelitatem abnegassent; über Widukind Abel-Simson Karl d. Gr. 1,272. Wahrscheinlich gehört das actum der echten vorlage der fälschung auf Karl d. Gr. von 808 aug. für St. Maximin in Trier diesem aufenthalt in Paderborn an und ist unter dieser voraussetzung ein beleg, dass der reichstag im aug. stattfand. Die taufe der Sachsen auch berichtet in Ann. Petav. (multa milia), Mosell. = Lauresh. (multitudo maxima), Maxim., nur der reichstag Ann. s. Amandi, Guelf. = Alam. = Naz. (Magicampus); nach Ann. Petav. vgl. Maxim. wird in Paderborn auch eine kirche (in honore s. Salvatoris, Ann. Sangall. Bal.) gebaut. Das grösste verdienst erwarb sich, seit die christianisirung Sachsens in angriff genommen wurde, um dieselbe abt Sturm von Fulda, V. s. Sturmi c. 22 M. G. SS. 2, 376 mit der weiteren nachricht, Karl habe ganz Sachsen in parochias episcopales eingeteilt; das Carmen de conversione Saxonum M. G. Poetae l. 1,380 setzt diese 777 an. - In Paderborn waren auch sarazenische grosse aus Spanien, Ibn al Arabi, von den Ann. Fuld. irrig (vgl. Abel-Simson Karl d. Gr. 1, 286 n. 4) als statthalter von Saragossa bezeichnet, und Jussufs sohn und schwiegersohn erschienen, um sich und die ihnen anvertrauten städte Karl zu unterwerfen, Ann. Einh., r. Franc. (Lauriss.); sie erreichten ihren zweck, Karl zu einem angriff auf Spanien zu bewegen (vgl. Ann. Einh. 778: tunc ex persuasione praedicti Saraceni), wo Abdurrhaman, der letzte der Omajaden, im kampf gegen Jussuf ein selbständiges reich gegründet, gegen das die Chalifen in Bagdad nach vergeblichem unterwerfungsversuche schon verbindungen mit Pippin angeknüpft hatten vgl. Ölsner Pippin 396, no 104x. Wahrscheinlich in Paderborn wird der krieg gegen die Sarazenen beschlossen. - Die Paderborner versammlung, zugleich synode, auf der auch geistliche angelegenheiten beraten wurden (senodalis concilius), auch erwähnt in urk. für Salonne no 213.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 211a, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0777-00-00_1_0_1_1_0_595_211a
(Abgerufen am 01.10.2016).