Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 552 von insgesamt 4511.

(pal. publ.) beurkundet, dass er auf die vor sein gericht in der pfalz Düren gebrachte klage des bischofs Herchenrad von Paris, abt Folrat von St. Denis habe das von dem freien mann Aderald an die Pariser kirche geschenkte kloster Plaisir im gau Pincerais widerrechtlich inne, und auf den einspruch des abts, dasselbe sei von dem freien mann Hagadeus vollrechtlich an sein kloster geschenkt worden, nach vorlage der beiderseitigen urkunden, da durch diese der streit nicht zu schlichten war, alter gewohnheit gemäss und mit zustimmung der parteien das gottesurteil der kreuzprobe angeordnet und dass er, als bei derselben der mann des bischofs unterlegen war und dieser deshalb auf seine ansprüche verzichtet hatte, mit seinen getreuen, den grafen Ghaerard Bernard Radulf Hilderad Ermenald Hebroin Theudbald Agmo, 3 andren und dem pfalzgrafen Anselm geurteilt habe, abt Fulrad habe ienes kloster für St. Denis erstritten. Theudegarius rec. Or. Paris. Mabillon Dipl. 498 = Dubois 1,264 = Bouquet 5,734 = Heumann Comment. 1,436 = Hartzheim 1,236 = Migne 97,945; Felibien St. Denys pr. 36; *Tardif 59 (irrig Theodoald statt Theudbald). Ueber fassung und äussere merkmale des or. Sickel UL. 360, 364 (K 46).

 

Verbesserungen und Zusätze:

Schriftprobe Musée des arch. nat. 32. — Über die tiron. noten Tangl, Arch. f. Urkundenforschung 1, 104 1). 102.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 191, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0775-07-28_1_0_1_1_0_551_191
(Abgerufen am 06.12.2016).