Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 542 von insgesamt 4511.

(Aquilegia) bestätigt dem kloster Sesto auf bitte des abts Albin laut der vorgelegten urkunde seiner vorfahren immunität mit freier abtwahl und bestimmt, dass der abt die klostergüter nicht entfremden noch zu lehen geben dürfe und dass freie oder unfreie frauen durch verheiratung mit klosterholden in den besitz des klosters übergehen; pön 50 pfund gold. Petrus canc. in praesentia imperatoris scripsi. A. inc. 705 ind. XV (= 777). Transs. von 1431 im ch. abb. Sest. 1, Udine bibl. com., *M. G. Dopsch. Ungedruckt; regest Sickel Reg. 434 sp. Sext. aus k. s. XVII und von 1804 mit 4 id. apr. Fälschung, für diese zeit unmöglich, speciell als bestätigung der in Italien bisher fremden immunität; einzelne formeln weisen auf eine allerdings stark überarbeitete echte vorlage späterer zeit; invokation und titel sind die Ludwigs d. Fr., die rekognition stammt aus der urk. Berengars I, das monogramm ist erfunden vgl. auch Sickel UL. 389. Von Karl d. Gr. wurde allerdings die immunität verliehen, von Karl III bestätigt, beide urk. sind aber verloren, urk. Lothars I 830 märz 12 und Berengars I, Forschungen 9,407, 426.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 183, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0775-04-09_1_0_1_1_0_541_183
(Abgerufen am 06.12.2016).