Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 508 von insgesamt 4511.

(Romae = no 161) bestimmt für das kloster Kempten unter abt Audogar die pflichten und befugnisse des vom abt und den mönchen zu wählenden vogtes (= fälschung für Ottobeuren no 135, der dies stück wahrscheinlich als vorlage gedient). Rekognition und datirung = no 161. *Angebl. or. s. XII München von derselben hand wie no 161, ebenfalls auf rasur, vom ursprünglichen bestand noch erhalten et mit dem rekognitionszeichen, dieses identisch mit ienem in KU. in Abbild. IV, 2 (urk. Karls III 887 sept. 21), kenntlich noch die raute des monogramms, das radirte stück also eine urk. Karls III vgl. M. B. 30,377. Fälschung ohne echte vorlage, gefertigt nach dem Reichenauer muster vgl. Brandi Die Reichenauer Urkundenfälschungen 107. - Die fälschung für Strassburg, deren datirung vom verfertiger mit grösserem geschick für 773 zurecht gelegt, von Grandidier willkürlich für 774 emendirt wurde, unter 773 no 157.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 162, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0774-04-03_3_0_1_1_0_507_162
(Abgerufen am 28.09.2016).