Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 370 von insgesamt 4511.

Capitulare Aquitanicum: c. 1. wiederherstellung der verlassenen kirchen durch die bischöfe, äbte und die aus deren gut belehnten laien. 2. kanonisches leben der bischöfe, äbte und äbtissinen. 3. belassung der geistlichkeit in ruhigem besitz des kirchenguts, sicut in nostra sinodo (? zu Bourges vgl. no 104o) iam constitutum fuit, rückstellung des später entfremdeten. 4. verbot ungesetzlicher belastung der untertanen. 5. fleissige bestellung der lehensgüter bei verlust derselben. 6. unentgeltliche leistung für die zur heerfahrt oder reichsversammlung reisenden nur viehfutter, wasser, holz, in rauher iahreszeit wohnung. 7. sicherung des eigentums derselben durch dreifache busse nach dem gesetz. 8. appellationsrecht an den könig. 9. fortbesitz streitiger lehen. 10. zusicherung der persönlichen rechte für Romanen, Salier und iedermann secundum legem ipsius patriae. 11. errichtung von prekarieurkunden. 12. beobachtung der von den königsboten im verein mit den senioren erlassenen verfügungen. 'Ut illas ecclesias.' Hs. s. IX Lyon. M. G. LL. 2,13 = Migne 96,1519; *M. G. Capit. 1, 42. Überschrift: Incipiunt capitula, quas b. m. genitor Pipinus sinodaliter (instituit) et nos ab hominibus (omnibus) conservare volumus, also überliefert in der recension Karls d. Gr., der dasselbe in seinem capit. missorum Aquit. M. G. LL. 2,14, Capit. 1,65 gröstenteils 789 wiederholt und in c. 1 einschärft de illo edicto, quod d. et genitor noster Pippinus instituit et nos in postmodum per nostros missos conservare et implere iussimus vgl. Ölsner 415. Über die einreihung auch Sickel Reg. 218 P 26; die annahme, dass dies kapitulare in Samtes erlassen wurde, erhält durch die früher (no 104aa) angeführte stelle der fortsetzung Fredegars weitere bestätigung, wenn auch das 'sinodaliter' der überschrift auf die reichsversammlung in Bourges 767 weisen könnte.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 105, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0768-00-00_4_0_1_1_0_370_105
(Abgerufen am 28.09.2016).