Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 276 von insgesamt 4511.

(pal. publ.) Kapitulare: c. 1-11, 13-21 eherechtliche bestimmungen, ehehindernisse und ehetrennung (zwischen verwandten c. 1-3 vgl. 10, 11,13, 17, 18, in folge geistlicher verwandtschaft durch firmung c. 15, bei nonnen c. 14 vgl. 5,16, zwischen freien und hörigen c. 7, 8, bei lehensleuten c. 9, im falle des zwanges c. 6, des aussatzes c. 19, der flucht vor blutrache c. 21, genügen der aussage des mannes bei klage auf nichtleistung der ehelichen pflicht c. 20 vgl. kapit. Vermer. no 83). 12. giltigkeit der taufe durch einen nicht getauften priester. 22, 23. bestrafung des incests bei laien und kirchenleuten (= no 79 c. 1, 2). 24. einberufung der geistlichkeit zur synode durch den archidiakon unter mitwirkung des grafen. busse für das nichterscheinen, verweisung gewaltsamer widersetzlichkeit vor das königsgericht. 'Si in quarta progenie.' Hs. s. X Paris (A), s. XI München (B). Sirmond Conc. 2,41 e cod. Mett. (A) = Le Cointe 5,587 = Labbe Conc. ed. Coleti 8,449 = Hardouin 3,2003; Baluze Capit. 1,179 e cod. Mett. (A) = Georgisch C. J. 527 = Bouquet 5,642 = Mansi 12b,127 = Walter 2,47; *M. G. LL. 1,27 aus A, B = Migne 96,1513; M. G. Capit. 1,37 nur c. 1-21. In den älteren ausgaben von den M. G. abweichende kapitelordnung: c. 1. der ält. ausg. = c. 1-3 der M. G., c. 2-4 = 4-6, c. 5 = 7, 8, c. 6-18 = 9-21, c. 19-21 = 22-24. Zu c. 12, 14-16, 20, 21 ist auch die zustimmung der päpstlichen gesandten bemerkt; die namen der anwesenden bischöfe ergeben sich aus der folgenden urk. des bischofs Chrodegang von Metz. Ueber c. 15, 20 und zusätze Ölsner Pippin 471 vgl. 306. Der grössere teil des kapitulares auch bei Benedictus Lev. I, 6-12, 18-21.

 

Verbesserungen und Zusätze:

vgl. jetzt auch MG. Conc. 2, 59.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 85, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0757-00-00_2_0_1_1_0_276_85
(Abgerufen am 28.09.2016).